Kartenhaus

Ich hab den Blitzschlag nicht gesehen
den Donner hör ich wohl
ich steh in meinem Kartenhaus
und fühl mich überhaupt nicht wohl

Der Wind wird immer stärker
sodass das Haus kaum wiedersteht
und meine Zweifel werden härter
dass sich der Wind bald wieder dreht

Ich denke an so viele Dinge
nichts hat mehr Gewicht
nicht das ich an dem Häuschen hinge
doch muss ich sterben, wenn's zerbricht

Der Regen tropft jetzt durch das Dach
und tropft mir mitten ins Gesicht
ich möchte weinen, doch ich lach
denn ich versteh dies Spiel noch nicht

Wenn ich mich ins Freie rette
die Flucht nach vorn, der erste Schritt
werd ich mich fragen, ob ich hätte
es gemerkt, so's mir entglitt

Hab ich die Zeichen nicht gesehen?
War ich zu blind und taub und stumm
um dem Blitzschlag zu entgehen
oder war ich nur zu dumm?

Ich halte ein und frag mich ängstlich
wie hoch die Hypothek wohl ist
die mich jetzt langsam, unumgänglich
mit Haut und Haar und Herz auffrißt

Ich will dem Kampf mich offen stellen
der Blitz hat mich zu sehr verbrannt
ich werde mit den Hunden bellen
und beschützen jede Wand